letzte Kommentare / sie sind hier sehr... ranke


28
März
Turbinicarpus valdezianus (Möl.)Glass&Foster


Auch diese Turbinicarpus Art ist bereits ab dem 3. Jahr blühfähig.

 
 
10
März
Coryphantha cornifera (DC.)Lem.
Rübenwurzler

Coryphanthen verlangen einen sehr sonnigen Stand nahe unter dem Glas. Am Zimmerfesnster ist die Kultur schwierig. Ist ein Frühbeetkasten oder ein sehr helles Gewächshaus vorhanden sind sie aber sehr zu empfehlen. Sie gedeihen sehr gut wenn sie hell, warm und – abgesehen von der Blütezeit – nicht zu feucht gehalten werden. Nur die dickwarzigen, weniger bedornten, eher grün erscheinenden Arten verlangen etwas mehr Feuchtigkeit, auch etwas mehr humosen Boden und verhältnismässig grosse (und tiefe)Töpfe. Im Winter hält man alle Arten völlig trocken. Im Frühjahr kommen sie relativ spät in Trieb und dürfen dann nicht zu früh gegossen werden. Die Pflanzen blühen erst nach 5-8 Jahren.


 
 
09
Februar
Coryphantha macromeris ssp.runyonii(br. et R.) N.P.Taylor


In diesem Kaktus aus dem Norden Mexicos fand man Macromerin, eine Phenethylamin-Droge, von der es heisst, dass sie ein fünftel der Wirksamkeit von Meskalin hat. Zudem enthält er auch: Normacromerin. N-Formylnormacromerin, Tyramin, N-Methyltyramin, Hordenin, N-Methyl-3,4-Dimethoxy-B-Phenethylamin, Metanephrin und Synephrin (ein Macromerin-Vorläufer)
Zu den anderern Coryphantha-Arten, die Macromerin und die meisten der anderen Alkaloide enthalten, gehören C. pectinata, C.elephantidens, C. runyonii und C. cornifera. Die meisten dieser Alkaloide mit Ausnahme von Macromerin wurden in C. durangensis, C. ottonis, C. poselgeriana und C. ramillosa gefunden

 
 
Online for 4402 days
Last update: 2010.11.28, 02:47
status
You're not logged in ... login
menu
search
 
calendar
Juni 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30